Sie sind hier: Aktuelles » 

Grafschafter DRK-Helfer unterstützen beim Hurricane Festival in Scheeßel

Fotos: privat

Seit nunmehr acht Jahren unterstützen Helfer des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) aus der Grafschaft Bentheim ehrenamtlich bei der sanitätsdienstlichen Absicherung bei einem der größten Musikfestivals in Deutschland – dem Hurricane Festival in Scheeßel.

Nach Wochen der Vorbereitung ging es am vergangenen Donnerstag für 25 Helferinnen und Helfer aus der Grafschaft Bentheim zum Festival in den Landkreis Rotenburg-Wümme. Vor Ort angekommen, wurde eine separate Unterkunft für die Helferinnen und Helfer hergerichtet, bevor es zur eigentlichen Aufgabe, der Errichtung und Betreibung von zwei Unfallhilfsstellen inkl. Behandlungszeltenauf dem Festivalgelände ging. Die beiden Einsatzbereiche befanden sich vor der Hauptbühne „Green Stage“ und einer Nebenbühne, der „White Stage“. Ein Sanitätsdienst in dieser Größenordnung stellt zugleich eine Übung für unvorhersehbare Großschadenslagen mit einer Vielzahl von Verletzten und/oder Betroffenen dar.

„Beim diesjährigen Hurricane Festival wurden etwa 200 Hilfeleistungen durch die motivierten Helferinnen und Helfer aus der Grafschaft durchgeführt. Bei den sanitätsdienstlichen Versorgungen handelte es sich überwiegend um die festivaltypischen Verletzungen, wie kleinere Wunden, Kreislaufprobleme, Frakturen, Knöchel-, sowie Wirbelsäulenverletzungen“ berichtet Mathias Koning (DRK Uelsen). Bei der Leitung der beiden Einsatzabschnitte wurde er durch Kai Nyboer (DRK Uelsen) und Stephan Knauß (DRK Emlichheim) unterstützt.

Da sich der Einsatzabschnitt der Grafschafter Helferinnen und Helfer an der Hauptbühne befand, konnte man auch zeitweise die Auftritte der Bands verfolgen. Dies waren in diesem Jahr u.a. Kraftklub, Madsen, Broilers und Billy Talent.

Aber jetzt heißt es, nach dem Hurricane ist vor dem Hurricane. Der Termin für das nächste Jahr steht bereits: 20. – 23. Juni 2019.

28. Juni 2018 12:46 Uhr. Alter: 15 Tage