Nordhorn, 13.03.2020

Im Kampf gegen das Coronavirus muss gerade die Gesundheitsbranche ihre Potenziale voll ausschöpfen können – und zu jederzeit einsatzbereit sein.

Um dieses zu gewährleisten, hat sich das DRK der Grafschaft Bentheim dazu entschieden, dem niedersächsischen Erlass, Schulen und Kindertagesstätten zu schließen, zu folgen.

„Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschlossen, Veranstaltungen, die in den Räumlichkeiten des DRK am Standort der Denekamper Straße 76, 48527 Nordhorn in den nächsten vier Wochen stattfinden, ab dem kommenden Montag, 16.03.2020 abzusagen.

Dies betrifft in erster Linie die Erste-Hilfe-Kurse, die an unserem Standort durchgeführt werden. In allen anderen Bereichen des DRK Grafschaft Bentheim, wie dem Zentrum für Migration & Flüchtlinge, dem Familienzentrum, den Autismusambulanzen, dem Mehrgenerationenhaus sowie in den ambulanten, teilstationären und stationären Pflegeeinrichtungen werden individuelle Lösungen angestrebt.
Hier bitten wir darum, die Besucherkontakte und Veranstaltungen auf ein Minimum zu reduzieren, um so die Ansteckungsgefahr weiter einzudämmen“, so Eckhard Jürriens, Vorstand des DRK Kreisverbandes Grafschaft Bentheim.

Des weiteren geben wir bekannt, dass die für den 21. März 2020 geplante Altkleidersammlung auf einen späteren Termin verschoben wird.