In diesen besonderen Zeiten möchten wir auch denjenigen, die kein Facebook oder Instagram haben einen Einblick in unsere verschiedenen Abteilungen geben, um zu zeigen, wie unsere Kollegen dort den Alltag mit all ihren Herausforderungen meistern. Aus diesem Grund haben wir die verschiedenen Facebook-Einträge der vergangenen Wochen für Sie zusammengefasst:

Erste-Hilfe (Breitenausbildung)
In der Breitenausbildung finden momentan keine Kurse mehr statt. Wir möchten Ihnen an dieser Stelle diese Webseite vorstellen, auf der online alle Erste-Hilfe Maßnahmen und Informationen zu finden sind, wie z.B. über Verbrennungen oder Schlaganfall. https://www.drk.de/hilfe-in-deutschland/erste-hilfe/.  Außerdem möchten wir Ihnen die kostenlose „Erste-Hilfe-App“ vom DRK ans Herz legen: https://www.drk-intern.de/startseite/drk-app.html.

Rettungsdienst
Der DRK Rettungsdienst ist wie gewohnt weiterhin für Sie da. Bitte helfen Sie mit, Einsatzkräfte vor Corona zu schützen, indem Sie der Leitstelle im Falle eines Falles beim Notruf mitteilen, ob Sie oder andere Personen, die bei Ihnen im Haushalt leben, infiziert sind, in häuslicher Quarantäne leben oder noch nicht ärztlich abgeklärte Erkältungssymptome aufweisen! Wir kommen natürlich trotzdem so schnell wie möglich zu Ihnen! Aber nur so können wir frühestmöglich Maßnahmen treffen, damit wir uns, unsere Lieben oder andere Personen nicht infizieren und unsere Einsatzbereitschaft aufrechterhalten können.

Stationäre Pflege
In den beiden DRK Seniorenzentren „Kotting“ in Nordhorn und „Am Schloßpark“ in Bad Bentheim sind die Türen weitestgehend für Besucher geschlossen.

Das Seniorenzentrum „Am Schloßpark“ hat eine Handynummer eingerichtet, an welche die Angehörigen Grüße oder Videobotschaften schicken können, um den Bewohnern das Gefühl der Nähe zu geben. So können die Bewohner in den Alltag der Familie mit einbezogen werden und nehmen ein Stück weit Teil am Familienleben.

Auch das Team im Seniorenzentrum „Kotting“ ist weiterhin für seine Bewohner da. Das Küchenteam, die Hauswirtschaft und die Verwaltung sind wie gewohnt im Einsatz. Die Betreuungskräfte und vor allem das Pflegepersonal kümmern sich nach wie vor fürsorglich um ihre Bewohner und versuchen ihnen in dieser Zeit etwas Normalität und Halt zu geben.

Hauswirtschaft
Die Kollegen der Hauswirtschaft sind weiterhin im Einsatz für ihre Klienten. Täglich wird weiterhin die Unterstützung im Haushalt und der Kinderbetreuung gewährleistet, natürlich unter Beachtung der Hygienemaßnahmen. Trotz allen Herausforderungen, die diese Situation mit sich bringt, sind unsere Kollegen in der Hauswirtschaft sehr motiviert den Klienten weiterhin zur Seite zu stehen, zu helfen und zu unterstützen.

Kindertagesstätten
In unseren DRK Kindertagesstätten findet zurzeit eine Notbetreuung der Kinder statt. Ziel ist es dabei, den Kindern in der Kita trotz der besonderen Situation einen möglichst normalen und interessanten Tagesablauf zu ermöglichen. Die Kita Schatzkiste in Schüttorf nimmt z.B. teil an der schönen Aktion „Regenbogen im Fenster“ und malen bunte Regenbögen an die Fensterscheiben oder Türen, um ein Zeichen gegen Corona zu setzen.

Und in der Kita Pusteblume haben die Erzieherinnen sich z.B. ein tolles Projekt überlegt: Um auch weiterhin in Kontakt mit den Kindern zu sein, und um ihnen eine Freude zu machen, haben sich die Erzieherinnen hingesetzt und jedem Kind einen persönlichen Brief geschrieben. Darin durften ein Ausmalbild und eine kleine Osterüberraschung natürlich nicht fehlen. Eine wundervolle Idee, über die sich die Kinder Zuhause bestimmt sehr freuen!

Familienzentrum
Im Familienzentrum wird weiterhin täglich die Hörzeitung eingelesen und versandt. Der Übungsbetrieb der Herzsportgruppe ist derzeit eingestellt, aber die Kollegen sind täglich telefonisch erreichbar und beantworten alle Fragen und beraten Sie gerne.

MGH
Das MGH hat seine Türen für Besucher und Veranstaltungen geschlossen. Die Kollegen haben sich zwei besonderes Angebote ausgedacht. Zum einen den Einkaufsservice: Sie möchten die Menschen unterstützen, die durch das Corona Virus besonders gefährdet sind. Das Angebot richtet sich an Personen in gesetztem Alter oder mit Vorerkrankungen, denen das Risiko für einen Einkauf, einen Arztbesuch um ein Rezept abzuholen oder Gang zur Apotheke zu viel Risiko ist.

Nach Anruf bei uns im MGH (05921 / 1793493) kümmert sich ein Mitarbeiter des MGH um die Besorgung und „liefert“ an die Haustür – der Service richtet sich Menschen mit Wohnsitz in Nordhorn.

Zudem wurde ein Telefonservice eingerichtet, damit Senioren oder andere alleine lebende Menschen in der Grafschaft Bentheim trotz Kontakteinschränkung dennoch Kontakt zur Außenwelt haben können. Wer einfach mal reden will, sich über Gott und die Welt unterhalten möchte, gemeinsam Lachen oder Klönen oder einfach mit einem anderen Menschen sprechen möchte, der kann ab sofort montags bis freitags, in der Zeit von 9:00 Uhr bis 11:00 Uhr unter 05921 / 1793494 im Mehrgenerationenhaus anrufen.

Zentrum für Migration und Flüchtlinge
Damit auch Menschen mit Migrationshintergrund bestmöglich über die momentane Situation informiert werden können, haben unsere Kollegen vom DRK Zentrum für Migration und Flüchtlinge einen Infozettel erstellt, auf dem verständlich und in unterschiedlichen Sprachen die Hygienevorschriften und die Regeln rund um das Kontaktverbot beschrieben sind. Diese Infozettel werden über die Netzwerkpartner wie z.B. dem Asylkreis, aber auch in den Briefkästen verteilt.

Im Zentrum für Migration und Flüchtlinge an der Denekamper Straße in Nordhorn befinden sich momentan noch ein bis zwei Kollegen, die den Hilfesuchenden telefonisch zur Seite stehen. Die Beratungsstelle „Infopoint“, die normalerweise dienstags und donnerstags geöffnet ist um persönliche Unterstützung anzubieten, ist momentan geschlossen. Auch unsere Kollegen aus der Rückkehrberatung, dem Suchdienst und der Familienzusammenführung sind telefonisch weiterhin erreichbar.

Wir werden auf der Homepage regelmäßig über unsere verschiedenen Abteilungen berichten. Das gesamte Team des DRK in der Grafschaft ist für Sie da! Bleiben Sie alle gesund! Gemeinsam sind wir stark! 🙂